[zurück]

Chris Farlow

bei uns im Studio 2005

   
  Venus Di Milo (synth version)
  Venus Di Milo (acoustic version)
Chris Farlowe (* 13. Oktober 1940 in Islington, London) ist ein englischer Rhythm & Blues-Sänger.

Chris Farlowe wurde als John Henry Deighton in Islington, London, geboren. Seine musikalische Karriere begann bei der John Henry Skiffle Group; ab 1962 leitete er die Rockgruppe Thunderbirds.

Mitte der 1960er Jahre nahm er einer Reihe von Singles für Immediate Records auf, auf denen er Soul-Klassiker, aber auch Rolling Stones-Titel coverte. „Out of Time“ mit Mick Jagger im Background wurde sehr populär, ebenso das von Mike d’Abo geschriebene „Handbags and Gladrags“, das später wiederum von Rod Stewart erfolgreich adaptiert wurde.

Auf eine US-Tournee mit der eigenen Band The Hill folgte 1970 ein Engagement bei Jon Hisemans legendärer Gruppe Colosseum, wo schon ein anderer Ex-Thunderbird, nämlich Dave Greenslade, spielte. Mit dieser Band wurde die LP „Daughter of Time“ eingespielt, die neben eigenen Stücken auch zwei bemerkenswerte Coverversionen neuer Jack Bruce-Songs enthielt.

Seit einiger Zeit tourt „The Voice“ Chris Farlowe mit der Norman Beaker Band und hat besonders in Deutschland eine treue Anhängerschar. Seit August 2007 ist er auch zusammen mit Clem Clempson (Colosseum) und der Hamburg Blues Band unterwegs.